Temporäre Dateien löschen und Autostart-Ordner aufräumen

 

Manuelles Löschen der temporären Dateien im AppData Ordner soll weitere Müll-Daten verschwinden lassen. Der Autostart-Ordner ist durch die zahlreichen Programminstallationen überfrachtet. Auch wenn mein Laptop immer noch ziemlich gut und schnell hochfährt, möchte ich von Anfang an keine Programme automatisch am Start haben, die ich nicht benötige für meine Arbeit. Nur das Notwendigste soll beim Start dabei sein.

Video: Temporäre Dateien löschen und Autostart-Ordner aufräumen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Manuelle Entfernung der temporären Dateien

  1. Klick auf das Suchen-Symbol oder ins Eingabefeld, falls das für Sie ganz sichtbar ist

2. Geben Sie direkt ein %tmp%  gefolgt von ENTER (Bestätigungstaste)

3. Markieren Sie alle Dateien – am schnellsten funktioniert das mit der Tastenkombination  STRG + A
4. Oben in der Menüleiste auf Löschen klicken. Falls Ihnen die rechte Maustaste besser gefällt, ist das auch auf diesem Wege möglich, Hauptsache gelöscht.

4. Fortsetzen wie im Fenster. Administratorzugriff für alle Dateien bestätigen

5. Überspringen – Geöffnete Dateien nicht entfernen

6. Erst Neustart – dann Papierkorb leeren

Autostartordner optimieren

  1. Autostartordner betrachten – welche Programme automatisch gestartet werden, erfahren Sie mit einem Klick 

2. Startmanger starten

  1. mit der rechten Maustaste in die Taskleiste klicken
  2. Klick auf Taskmanager

3. Im Autostartordner deaktivieren Sie Apps und Programme, die Sie nicht gleich beim Hochfahren von Windows benötigen

  1. Register Autostart wählen
  2. Die App wählen durch einen Klick darauf (im Bild z.B. Amazon Music)
  3. Unten auf den Button deaktivieren klicken

Ich weiß nicht was wichtig ist im Autostart-Ordner

 

Ich möchte Ihnen die Angst nehmen, an dieser Stelle etwas zu deaktivieren.  Diese Programme sind nicht deinstalliert, sondern lediglich deaktiviert. Viel schlimmer ist das wüste, wahllose löschen von Ordnern nach dem Motto „kenne ich nicht, brauche ich nicht“. 

Starten Sie das System neu. Sie werden anschließend feststellen, was Sie am Ende doch wieder benötigen und gehen die gleichen Schritte von Vorne. Nur dieses Mal aktivieren Sie wieder. Im Video habe ich mich auch an ein Programm gewagt, von dem ich schon ahnte, dass es seinen Dienst einstellen wird. Also habe ich es wieder aktiviert und es funktionierte danach tadellos.

TIPP: Nehmen Sie nur eine Einstellung vor und starten neu. Dann erst wieder an die nächste App gehen.

Und: Sie sind grundsätzlich verantwortlich für Ihre Daten. Ich kann für Ihren Computer keine Verantwortung übernehmen.

Gutes Gelingen wünsche ich

Ihre Barbara Wrana

Barbara

Ich repariere Computer und gebe Computer Online-Kurse. Auch wenn ich mich seit 1998 mit der Informationstechnologie (kurz IT) beschäftige, bin ich noch immer wissensdurstig. Mein Ziel ist es, Menschen dabei zu helfen, mit Windows selbstverständlicher umzugehen. Sicherheit und der Schutz unserer sensiblen Daten gewinnen dabei immer mehr an Bedeutung.  Diesen beiden Punkte fühle ich mich verpflichtet und haben meine absolute Aufmerksamkeit.

Ich freue mich riesig darüber, wenn du meinen Newsletter abonnierst

Zu den Artikeln
Barbara Wrana - windows-online-kurse

Newsletter

Trage dich in meine E-Mail Liste ein, um die neuesten Nachrichten und Kurs-Sonderangebote zu erhalten

Vielen Dank. Bitte E-Mail Adresse im Postfach bestätigen...