Seite wählen
Windows 10 Image auf USB Festplatte sichern

Windows 10 Image auf USB Festplatte sichern

Windows 10 Image auf USB-Festplatte sichern

Die Herstellung eines System-Abbild, ein Windows 10 Image auf USB-Festplatte zu sichern, ist weniger schwierig als Sie sich das vorstellen können. 

Mein Laptop habe ich in vielen einzelnen Schritten eingerichtet, um darüber kleinere Videos zu erstellen. Nicht alles in Einzelheiten, aber über die doch langwierige Arbeit eines Systemaufbaus mit all den EXTRAS, können Sie nun ein Gefühl dafür entwickeln, wie zeitintensiv so eine Installation ist. Kein Wunder also, wenn man sich davor drückt, mal eben Windows neu zu installieren.

Auf diese Art ist ds gar nicht nötig. Mein Zeil ist es, genau von dieser Systemeinrichtung eine Momentaufnahme zu machen, die ich im Falle eines Falles mit wenigen Klicks wiederherstellen kann.

Sichern Sie mit mir ein Windows 10 Image auf die externe USB-Festplatte

Video: Windows 10 Image auf USB-Festplatte sichern

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com zu laden.

Inhalt laden

Externe Festplatte vorbereiten

  1. USB Festplatte einstecken
  2. Rechtsklick auf das Laufwerk (hier Laufwerk X im Bild)
  3. Formatieren

 

 

 

  1. Formatieren starten mit den markierten Einstellungen wie im Bild
  2. Bestätigen Sie im Fenster die Warnung, dass alle Dateien gelöscht werden mit OK.
  3. Das letzte Fenster „Formatierung abgeschlossen“ ebenfalls mit Klick auf OK bestätigen

Die Image-Erstellung

  1. Start
  2. Einstellungen
  3. Update und Sicherheit
  4. Sicherung

 

 

Klicken Sie auf „Suchen Sie eine ältere Sicherung“

Leider schleppt Microsoft das so mit seit Windows 7. Die Stimmern häufen sich, dass es eine weniger sichere Möglichkeit des Backups bzw. Image-Erstellung ist. Mag ja sein, aber jetzt mit Windows Boardmittel ist es richtig und ich habe seit Windows 7 keine Probleme.

  1. Systemabbild erstellen auf der linken Seite anklicken
  2. die Festplatte auswählen
  3. Weiter

 

  1. Die ausgegrauten Kästchen sind nicht abzuwählen.
  2. Ich entscheide mich dafür, meine D-Partition einzubeziehen in das Image
  3. Weiter
  1. Zusammenfassung der Image-Auswahl und Sicherung starten klicken
  2. Strom angeschlossen lassen
  3. Nicht mehr arbeiten mit dem System.

Abschluss

Systemreparaturdatenträger erstellen?

Ich empfehle auf jeden Fall, diesen Datenträger zu erstellen.  Ihr System kann so beschädigt sein, dass ein Start nur mit dem Datenträger möglich ist. Tun Sie es.

 

Ich mag keinen Systemreparaturdatenträger auf CD erstellen

 

Klicke ich im Fenster auf Ja, bekomme ich prompt eine Fehlermeldung.

Ich habe kein CD/DVD-Laufwerk. Ich müßte nun ein externes Laufwerk anschließen und könnte diesen Vorgang wiederholen. Natürlich wird der Systemreperaturdatenträger dann gebrannt.

Ich breche ab und schließe alle geöffneten Fenster.

Ich werde in einem anderen Video diesem Reparaturdatenträger erstellen, aber in Form eines USB-Sticks. Ich verlinke hier unter Herstellen eines Wiederherstellungslaufwerkes für Reparaturen und Neuinstallation.

Gutes Gelingen wünsche ich

Ihre Barbara Wrana

 

Abschluss-Zusammenfassung vor Image-Erstellung

Abschluss-Zusammenfassung vor Image-Erstellung

Abschluss-Zusammenfassung vor Image-Erstellung

Es ist das vorletzte Video vor der Image-Erstellung. Im letzten Video habe ich noch das große Reinemachen mit Windows-Boardmitteln durchgeführt. Ich messe wirklich nicht in Sekunden einen Geschwindigkeitszuwachs und für SSD-Festplatten sind derartige Aktionen umstritten. Warum und weshalb werde ich in anderen Beiträgen behandeln.

Für mich ist wichtig vor einer Image-Erstellung, einem Abbild der kompletten Festplatte, keine unnötigen Dateien mitzusichern.  Darum geht es mir – nicht mehr und nicht weniger. 

Gutes Gelingen für das Erstellen eines Image der kompletten Festplatte

Ihre Barbara Wrana

Video: Abschluss-Zusammenfassung vor Image-Erstellung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com zu laden.

Inhalt laden

Temporäre Dateien löschen und Autostart-Ordner aufräumen

Temporäre Dateien löschen und Autostart-Ordner aufräumen

Temporäre Dateien löschen und Autostart-Ordner aufräumen

 

Manuelles Löschen der temporären Dateien im AppData Ordner soll weitere Müll-Daten verschwinden lassen. Der Autostart-Ordner ist durch die zahlreichen Programminstallationen überfrachtet. Auch wenn mein Laptop immer noch ziemlich gut und schnell hochfährt, möchte ich von Anfang an keine Programme automatisch am Start haben, die ich nicht benötige für meine Arbeit. Nur das Notwendigste soll beim Start dabei sein.

Video: Temporäre Dateien löschen und Autostart-Ordner aufräumen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com zu laden.

Inhalt laden

Manuelle Entfernung der temporären Dateien

  1. Klick auf das Suchen-Symbol oder ins Eingabefeld, falls das für Sie ganz sichtbar ist

2. Geben Sie direkt ein %tmp%  gefolgt von ENTER (Bestätigungstaste)

3. Markieren Sie alle Dateien – am schnellsten funktioniert das mit der Tastenkombination  STRG + A
4. Oben in der Menüleiste auf Löschen klicken. Falls Ihnen die rechte Maustaste besser gefällt, ist das auch auf diesem Wege möglich, Hauptsache gelöscht.

4. Fortsetzen wie im Fenster. Administratorzugriff für alle Dateien bestätigen

5. Überspringen – Geöffnete Dateien nicht entfernen

6. Erst Neustart – dann Papierkorb leeren

Autostartordner optimieren

  1. Autostartordner betrachten – welche Programme automatisch gestartet werden, erfahren Sie mit einem Klick 

2. Startmanger starten

  1. mit der rechten Maustaste in die Taskleiste klicken
  2. Klick auf Taskmanager

3. Im Autostartordner deaktivieren Sie Apps und Programme, die Sie nicht gleich beim Hochfahren von Windows benötigen

  1. Register Autostart wählen
  2. Die App wählen durch einen Klick darauf (im Bild z.B. Amazon Music)
  3. Unten auf den Button deaktivieren klicken

Ich weiß nicht was wichtig ist im Autostart-Ordner

 

Ich möchte Ihnen die Angst nehmen, an dieser Stelle etwas zu deaktivieren.  Diese Programme sind nicht deinstalliert, sondern lediglich deaktiviert. Viel schlimmer ist das wüste, wahllose löschen von Ordnern nach dem Motto „kenne ich nicht, brauche ich nicht“. 

Starten Sie das System neu. Sie werden anschließend feststellen, was Sie am Ende doch wieder benötigen und gehen die gleichen Schritte von Vorne. Nur dieses Mal aktivieren Sie wieder. Im Video habe ich mich auch an ein Programm gewagt, von dem ich schon ahnte, dass es seinen Dienst einstellen wird. Also habe ich es wieder aktiviert und es funktionierte danach tadellos.

TIPP: Nehmen Sie nur eine Einstellung vor und starten neu. Dann erst wieder an die nächste App gehen.

Und: Sie sind grundsätzlich verantwortlich für Ihre Daten. Ich kann für Ihren Computer keine Verantwortung übernehmen.

Gutes Gelingen wünsche ich

Ihre Barbara Wrana

Datenträgerbereinigung Windows 10

Datenträgerbereinigung Windows 10

Datenträgerbereinigung Windows 10

 

Nach dem Installations-Marathon schaue ich mir an, über wie viel freien Platz ich auf dem Laufwerk „C“ verfüge. Ich möchte mich von überflüssigen Dateien verabschieden. Alleine schon deshalb, damit ich in meinem späteren Systemabbild keine Müll-Dateien sichere. Also ist Aufräumen angesagt und zwar mit der Datenträgerbereinigung von Windows.

Update-Dateien gehören zunächst nicht zu den überflüssigen Dateien. Sind sie allerdings installiert, kann man sich von diesen Windows-Updatepaketen trennen. Man sollte vorher schauen, ob noch Updates zu installieren sind und dann erst die große Systembereinigung beginnen. Mit  Windows Boardmittel und zwar der Datenträgerbereinigung. 

Gutes Gelingen 

Ihre Barbara Wrana

Video: Datenträgerbereinigung Windows 10

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com zu laden.

Inhalt laden

Passwörter verwalten mit Lastpass – nur eine Empfehlung

Passwörter verwalten mit Lastpass – nur eine Empfehlung

Passwörter verwalten mit Lastpass – nur eine Empfehlung

 

Lastpass ist das Programm, das ich zu allererst auf einen neuen PC installiere, obwohl ich es fast zum Schluß erst präsentiere. Im Softwarebereich kann ich auf dieses sehr praktische Programm nicht verzichten.  Ich besitze ca. 60 Passwörter, die alle 12 Zeichen lang sind und so wie es sich gehört mit großen, kleinen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen daherkommen. Das schaffe ich nicht mehr im Kopf. Aufschreiben ist mühsam.

Ich stelle Ihnen diesen Passwort-Manager vor. Später werde ich auch dieses Programm in einem speziellen Video vorstellen. Da Sicherheit am PC für mich ein Schwerpunktthema darstellt, gehört es garantiert in die Kategorie Sicherheit am PC. 

Gutes Gelingen 

Ihre Barbara Wrana

Video: Passwörter verwalten mit Lastpass – nur eine Empfehlung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com zu laden.

Inhalt laden

Pixma Canon TS 6100 Series Druckerinstallation

Pixma Canon TS 6100 Series Druckerinstallation

Pixma Canon TS 6100 Series Druckerinstallation

 

Beschrieben wird die Druckerinstallation Pixma TS 6100. Zuvor lade ich das komplette Treiber und Software Paket herunter. 

Vor allem wähle ich die komplette Installation der Original Treiberdateien, weil ich ein automatisches Einschalten des Druckers bei Druckauftrag wünsche. Binde ich den Drucker über die Standardinstallation ein, funktioniert das häufig nicht. 

 

 

Drucker Treiber Canon

Video : Pixma Canon TS 6100 Series Druckerinstallation

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com zu laden.

Inhalt laden

Bebilderte Installtionsstrecke – 9 wesentliche Schritte

Dazwischen habe ich nicht jeden kleinen Schritt abfotografiert, weil selbsterklärend. Folgen Sie Aufforderungen.

  1. Download Treiber- und Software-Paket

2. Setup starten

3. Region auswählen

4. Firewall deaktivieren

5. Verbindungsmethode wählen – Drahtlose Verbindung (im Video sage ich etwas Falsches)

6. Drucker wurde gefunden

7. Standarddrucker einstellen

8. Entgegen meiner Aussage zuvor, werde ich nur das Quick Menü installieren. Die restliche Software ist mir zu üppig.

9. Die Registrierung habe ich übersprungen und beende nun die Installation.

Das war die Druckerinstallation Pixma Canon TS 6100 Series

Gutes Gelingen wünsche ich

Ihre Barbara Wrana