Apps, Features und Programme deinstallieren

 

Ich deinstalliere vorinstallierte APPS und die Programme Norton und Mozilla Firefox.  Die Hersteller der Geräte liefern häufig eine Anzahl Programm mit, die man entweder gar nicht benötigt, oder mit denen man nicht arbeiten möchte. Apps werden anderes deinstalliert als Programme. Dazu gibt es immer wieder Verwirrung. Ist eine App nicht auch ein Programm? Norton zum Beispiel finde ich sowohl bei den Apps als auch bei den Programmen in der Systemsteuerung aufgelistet. 

Video

Bei 4:38 zeige ich Entfernen der Programme über die „Systemsteuerung“, so wie aus früheren Windows-Versionen bekannt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wo ist der Unterschied zwischen Apps und Programmen - Öffnen, wer´s lesen will

Zunächst mal die APP. Abkürzung für Application = zu deutsch ANWENDUNG

Ein Programm ist aber auch eine Anwendung. Ziemlich verwirrend. Eigentlich sind Apps wie Programme. Apps zählen zur Gattung Anwendungssoftware. Programme zur Gattung Systemsoftware oder systemnahe Unterstützungssoftware. Apps sind nicht so umfangreich in ihren Funktionen wie Programme. Wir finden sie meistens auf den Tablets und Smartphones, aber auch auf Computern. Nicht immer kann eine Trennung zwischen dem klassischen Programm und einer App getroffen werden.

Folgende Vorstellung, die vielleicht auf für Sie dienlich ist. Word, Excel und Co. ist ein sehr großes ausgewachsenes Office-Paket. Der Programm-Klassiger unter den Office-Programmen. Mittlerweile über 1 GB groß in der Version 2019. Stellen Sie sich das mal auf einem Tablet oder Smartphone vor. Eben – viel zu groß. Deshalb gibt es Apps dafür. Word als App auf Tablet und Smartphone installiert werkelt auch – nur mit den allerwichtigsten Funktionen in reduziertem Umfang.

Apps deinstallieren

  1. Über das Symbol START und mit Klick auf das Zahnradsymbol
  2. Es öffnet sich ein Fenster „Windows-Einstellungen“
  3. In der Übersicht klicke ich auf Apps.
  4. Weiter mit Klick auf Apps und Features anzeigen

Scrollen Sie einmal durch die Auflistung der Apps. Nicht alles wird benötigt, Haben Sie entschieden welche App überflüssig ist, klicken Sie darauf.

Mit dem Klick bekommen Sie die Möglichkeit auf Deinstallieren zu klicken. Das war´s dann auch schon für viele Apps. Manche Apps lassen sich nicht deinstallieren. Im Zweifel, ob deinstallieren oder nicht, lassen Sie es lieber wie es ist und deinstallieren die App, oder auch das Programm nicht.

Virenschutz entfernen?

 

Entfernen Sie einen Virenschutz, bedarf es ein paar mehr Klicks. Folgen Sie einfach dem Dialog.

Bei der Deinstallation des Virenschutzes erfolgt eine Meldung vom Windows Defender. Das heißt, es ist eigentlich die APP Windows-Sicherheit, die ihrer Aufgabe der Überwachung nachkommt.

Es wird von Windows natürlich kritisiert, dass ein Virenschutz entfernt wird. Keine Sorge über diese Meldung. Sie sind fast übergangslos geschützt. Der Defender schaltet sich jetzt automatisch ein und tritt an die Stelle von Norton Security in diesem Fall. Der Defender ist überhaupt, ein für meine Begriffe, guter Virenschutz von Microsoft. Meiner Meinung nach steht er auf Augenhöhe mit den FREE-Programmen Avira, Avast und Co.

Programme deinstallieren über die Systemsteuerung.

 

Zur Erinnerung, das Symbol der Systemsteuerung habe ich zusammen mit dem Papierkorb und dem User Ordner auf dem Desktop sichtbar gemacht. Sie können die Systemsteuerung auch aufrufen, in den sie unten auf das Suchfeld klicken und hier den Begriff Systemsteuerung eingeben. Mit einem Klick auf das Symbol starten Sie die Systemsteuerung.

Die Ansicht ist beim Aufruf meistens nicht auf große oder kleine Symbole eingestellt. Muss auch nicht. Klicken Sie auf Programme.

 

Anzeige in der Systemsteuerung umstellen

 

Ich stelle mir die Ansicht immer um auf große Symbole. Das ist für mich ein gewohnter Anblick.  Wer die Anzeige auf große Symbole umstellt, klickt anschließend auf Programme und Features.

Programme deinstallieren – Internet-Browser öffnet sich automatisch

 

Den Teamviewer werde ich deinstallieren. Einige  Menschen stolpern manchmal über die anschließenden Browserfenster, die sich automatisch öffnen. Schließen Sie diese Fenster wieder. Da passiert nichts.

Ob Sie an einer Umfrage teilnehmen oder Gründe nennen möchten, warum gerade deinstalliert wurde, bleibt Ihnen überlassen. Wie gesagt, es passiert gar nichts, wenn das Fenster einfach geschlossen wird. Das Programm ist in jedem Fall deinstalliert.

Fazit zu Apps und Programme deinstallieren

In jedem Fall würde ich mich von Anfang an darum kümmern, nichts auf dem Computer installiert zu lassen, was nicht benötigt wird. Selbst wenn ausreichen Festplattenspeicher zur Verfügung steht. Überflüssige Apps und Programme belasten. Machen Sie sich nicht verrückt und fragen ständig ab, ob es sich um eine App oder Programm handelt. Überlegen Sie lieber, ob Sie die Funktion brauchen oder nicht. 

Gutes Gelingen

Ihre Barbara Wrana

Barbara

Ich repariere Computer und gebe Computer Online-Kurse. Auch wenn ich mich seit 1998 mit der Informationstechnologie (kurz IT) beschäftige, bin ich noch immer wissensdurstig. Mein Ziel ist es, Menschen dabei zu helfen, mit Windows selbstverständlicher umzugehen. Sicherheit und der Schutz unserer sensiblen Daten gewinnen dabei immer mehr an Bedeutung.  Diesen beiden Punkte fühle ich mich verpflichtet und haben meine absolute Aufmerksamkeit.

Ich freue mich riesig darüber, wenn du meinen Newsletter abonnierst

Zu den Artikeln
Barbara Wrana - windows-online-kurse

Newsletter

Trage dich in meine E-Mail Liste ein, um die neuesten Nachrichten und Kurs-Sonderangebote zu erhalten

Vielen Dank. Bitte E-Mail Adresse im Postfach bestätigen...